Weltcup in Naturbahnrodel in Moos

Nach ziemlich genau 2 Jahren wieder ein Podestplatz für Michelle Diepold bei einen Weltcuprennen. Herzliche Gratulation. [Ergebnislisten]

Bericht FIL: Lokalmatadorin Evelin Lanthaler setzte ihre Siegesserie im Weltcup fort. Nach dem Auftaktsieg vor einer Woche in Winterleiten (AUT) gewann die Weltmeisterin auch ihr Heimrennen in Passeier. Mit Bestzeit in beiden Läufen holte Lanthaler in 1.50,55 Minuten ihren insgesamt zehnten Weltcupsieg in Serie, vor den beiden Österreicherinnen Tina Unterberger (+1,00 Sekunden) und Michelle Diepold (+1,46), die nach genau zwei Jahren (St. Sebastian 2018) wieder auf das Podium zurückkehrt. Greta Pinggera (ITA), nach dem ersten Durchgang auf Rang zwei, verpatzte das Finale und wurde um 0,01 Sekunden auf den vierten Platz verdrängt. 

 
Bildquelle: Miriam Jennewein